Allgemeine Fragen zur reproduktionsmedizinischen Behandlung

Wie viel kostet eine künstliche Befruchtung?

Die Kosten hängen natürlich von der Art der Therapie ab. Wir bieten Grundbehandlungen an welche sich mit einzelnen speziellen medizinischen Techniken verbinden lassen und dadurch den Erfolg der Behandlung steigern. Allerdings verfolgen wir die Philosophie, dass sie auch nur solche Behandlungen in Anspruch nehmen sollten die sie auch wirklich benötigen. Die Kosten hängen daher grundsätzlich davon ab, was sie aufgrund Ihrer individuellen Krankheitsgeschichte benötigen. Nach einer Analyse Ihrer Fertilitätsprobleme können wir Ihnen daher genau mitteilen, welche Behandlungsmethoden für Sie sinnvoll wären und mit welchen Kosten sie zu rechnen hätten. Über die Therapiearten und deren Preise informiert Sie gerne Ihre IVF-Koordinatorin oder einer unserer Ärzte. Es reicht aus, dass sie uns das auf der Seite befindliche Formular ausfüllen oder uns telefonisch kontaktieren uns wir werden Ihnen umgehend eine selbstverständlich unerbindliche Rückmeldung zukommen lassen.

Kinderwunsch mit 40 Jahren?

 Der Schwangerschaftserfolg nimmt natürlich bei einer Frau ab ca. 35 Jahren stets ab, obwohl der Kinderwunsch bleibt. Das ist nicht nur ein medizinisches Problem sondern auch ein gesellschaftliches. Wir möchten aber gerade diesen Frauen gerne helfen und sind daher oft auch eine Anlaufstelle für Patientinnen über 40 die schon erfolglose Behandlungen in anderen IVF Zentren hinter sich haben.

Welche Risiken hängen mit einer künstlichen Befruchtung zusammen?

Wie jede medizinische Behandlung können selbstverständlich Risiken nicht ausgeschlossen werden. Ein guter und erfahrenen Arz,t kann aber die mit der Behandlung verbunden Risiken minimieren. Die häufig genannte „Überreaktion der Eierstöcke“ ist bei uns in der Klinik zwar noch nicht eingetreten, selbst aber wenn sie bei einer Patientin auftreten sollte, kann dieser Zustand umgehend durch unsere Ärzte behoben werden.

Was bedeutet PGD und was kann damit erreicht werden?

PGD auch Präimplantationsdiagnostik ermöglicht es, bei einer IVF solche Embryonen zu verwende, welche keine genetischen Anomalitäten aufweisen. Diese Untersuchung verbessert daher die Chancen spezifische genetische Anomalität zu vermeiden und erhöht zudem die Chancen eine Schwangerschaft bei gleichzeitiger Verringerung des Risikos einer Fehlgeburt. Unsere Klinik hat eine spezielle genetische Abteilung, welche von einem der besten Genetiker der tschechischen Republik geleitet wird. Wir möchten in dieser Hinsicht für unsere Patienten nicht nur eine exzellente medizinische Behandlung im Rahmen der Reproduktionsmedizin sondern auch der genetischen Behandlungen gewährleisten.

Welche Voruntersuchungen sind notwendig?

Vor jeder Behandlung benötigen wir einige Untersuchungsergebnisse der Patienten. Sie können diese Untersuchungen in unserem Institut durchführen oder diese bei Ihrem Gynäkologen durchführen und anschließend an uns weiterleiten. Da wir mit vielen Ärzten aus verschiedenen Staaten kooperieren, können wir Ihnen meistens auch einen unserer Partner empfehlen und so einen reibungslosen Ablauf sichern auch wenn sie nicht alle Untersuchungen in unserem Institut machen. Da wir viele Patienten aus dem Ausland haben, haben wir uns mit den Jahren einen optimalen Behandlungsablauf angeeignet, welche für den Patienten und den medizinischen Erfolg optimal ist.

 

Eizellspende

Wie hoch sind die Kosten einer Eizellspende?

Bei den Kosten einer Eizellspende muss beachtet werden, dass nicht nur die medizinische Behandlung der Patientin bezahlt werden muss sondern auch die Ausgaben der Eizellspenderin beglichen werden müssen. Die Kosten einer Eizellspende bewegen sich daher um die 6000,- Euro. Dieser Betrag beinhaltet eine IVF/ICSI Behandlung plus die Kosten der Spenderin (Auswahl, Voruntersuchung, Stimulationsüberwachung, Untersuchungen) Samenbearbeitung, Blastozystenkultur, AH, Transfer. Hinzu kommen die Medikamente für die Spenderin die je nach der Spenderin 100-200 Euro betragen. Der obige Betrag beinhaltet auch die Kryokonservierung der überzähligen Embryonen für ein Jahr. Gerade bei der Eizellspende verstehen wir, dass die Behandlung finanziell belastend sein kann und haben wir daher beschlossen unsere ED Patienten finanziell zu unterstützen. 

Wann kann ich mit der Behandlung anfangen? Gibt es eine Wartezeit bei der Eizellspende?

Unserer Erfahrung nach ist es vielen Patienten wichtig gleich mit der Behandlung zu beginnen oder zu einem bestimmten Termin anzufangen. Wir haben uns eine solche Organisation zu Eigen gemacht, die es uns größtenteils ermöglicht auf zeitliche Wünsche der Patienten einzugehen. Gerade bei der Eizellspende wollen Patienten sofort anfangen. Diesen Wunsch können wir dank unserer enormen Spenderdatenbank erfüllen und dabei zusätzlich noch sehr sorgsam auf die Auswahl der Spenderin bedacht nehmen.

Wie hoch ist die Schwangerschaftsrate bei einer Eizellspende in Ihrem Institut?

Die Schwangerschaftsrate in unserem Institut bei ersten ED Therapie (incl. Kryo-transfer) bei etwa 80%. Das Durchschnittsalter unserer Patienten liegt bei über 36 Jahren.

Welche speziellen Methoden gibt es im Rahmen einer ED Therapie?

Wir bieten verschiedene Behandlungsmöglichkeiten an, die je nach Patient den Schwangerschaftserfolg unterstützen kann. Nicht für alle Patienten ist die Behandlungsmöglichkeit gleich. Wir legen jedoch sehr viel wert darauf, gerade für die individuellen Patienten die richtigen Methoden auszusuchen und anzubieten.

Wie oft muss ich bei einer Eizellspende Behandlung in das Karlsbad Institut kommen?

Wir empfangen Sie natürlich so oft sie wollen. Wenn Sie die Besuche jedoch minimieren wollen so empfehlen wir zumindest 2 Besuche. (Erstgespräch und Transfer) Die Minimierung auf einen Besuch lässt ein Erstgespräch per Skype zu. Sollten Sie jedoch frische Spermien verwenden wollen muss dieser bei einem neuerlichen Termin erfolgen, denn dieser Termin muss mit der Punktion der Spenderin synchronisiert werden. Sollten wir von Ihnen vor oder während der Behandlung weitere Untersuchungen benötigen, können Sie diese selbstverständlich auch bei Ihrem Gynäkologen absolvieren.

Rechtliches zur Reproduktionsmedizin

Rechtliches zur Reproduktionsmedizin.

Schwangerschaftsrate bei ED
Über 1000 Spender zu Auswahl
Erstes IVF Baby in Osteuropa im Team Prof. Pilka
0
Wartezeit
Individuelle und Komplementäre Behandlung
Eizellspende
© 2014 - 2017 Institut reprodukční medicíny a genetiky