Vielen Dank für das zahlreichen Besuch unseres Standes auf der Kinderwunschmesse in Berlin sowie an den Seminaren vom unserem med. Leiter Dr. med Petr Uher.

Wir hoffen auch, dass die Besucher mit uns zufrieden waren und wir Ihnen in dieser manchmal zu kurzen Zeit die Möglichkeiten/Methoden der Reproduktionsmedizin näher bringen konnten. Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Ihnen natürlich weiter zu Verfügung.

Bedanken wollten wir uns auch für die zahlreichen Medienberichte. Obwohl die Kinderwunschmesse ein anfänglich ein wenig umstritten war, denken wir, dass wir alle effektiv zeigen konnten, dass der Informationsfluss zwischen Arzt/Klinik und Patient von wesentlicher Bedeutung ist und dieser auch nicht eingeschränkt und schon gar nicht verboten werden sollte.

Hier noch ein Paar Medienberichte nach der Kinderwunschmesse:

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Über das Seminar von Dr.med Petr Uher und die komplexe rechtliche Situation in Deutschland.

Unsere Meinung:

Es ist gut das man Themen wie „Eizellspende“ diskutiert und wir sind dankbar für diesen Beitrag. Natürlich ist, dass Menschen auch hierzu verschiedene Meinungen und Ansichten haben.
Allerdings wollen wir ganz deutlich von manchen Aussagen der deutschen Politiker distanzieren die wir nicht nachvollziehen können. Den „Kinderwunschtourismus“ ( was auch immer damit gemeint sein soll??) mit „Kinderhandel“ zu vergleichen entbehrt absolut jeglicher Grundlage. Und es ist bedauernswert, dass solche Aussagen gerade von den Menschen kommen die es besser wissen sollten. Gerade heutzutage wo wir über ein gemeinsames Europa sprechen, sollten dieserart von Aussagen keinen Platz in unserer Denkweise haben. Auch finden wir, dass es an der Zeit wäre, den Menschen, die den sowieso an sich belastenden Weg einer Kinderwunschbehandlung auf sich nehmen, sowie den Ärzten die versuchen diesen Menschen Ihren Kinderwunsch zu erfüllen und vor allem auch den Spendern und Spenderinnen, mit mehr Respekt entgegen zu treten.

./news/kwtage17-1.jpg

 

Die Zeit

./news/kwtage17-2.jpg

 

Süddetusche Zeitung

Süddetusche Zeitung über den Informationsbedarf in Deutschland und die Kinderwunschmesse Berlin uuuund über unseren netten Messestand ;-)

./news/kwtage17-3.jpg

 

Schwangerschaftsrate bei ED
Über 1000 Spender zu Auswahl
Erstes IVF Baby in Osteuropa im Team Prof. Pilka
0
Wartezeit
Individuelle und Komplementäre Behandlung
Eizellspende
© 2014 - 2017 Institut reprodukční medicíny a genetiky